Kunsthandwerk und lokale Produkte

Geschrieben von Fraen a Mammen Berdorf. Posted in Haupeschfest 2014

Zehnte Auflage des „Haupeschfest“ am Wochenende

Berdorf. Nachdem man sich mit den Erzeugnisse der Region „Müllertal – Kleine Luxemburger Schweiz“ – Viez, Brot, Käse, Wurst, Süßem und Alkoholischem – gestärt hatte, ging es am Samstag und am Sonntag über den voradventlichen Kunsthandwerksmarkt in Berdorf. Dort fanden die Besucher neben Adventsschmuck und hochwertigem Kunsthandwerk – hauptsächlich aus natürlichen Materialien – auch schon das eine oder andere Geschenk für Weihnachten, wie etwa ein besonderes Schmuckstück oder eine kuschelige Mütze. In der Rue d’Echternach konnte man entspannt bei einer Feuerzangenbowle, duftenden Waffeln, traditionellem Liedgut und glitzerndem Dekor an gutmütigen Eseln und zwischen Ständen, Höfen und Scheunen flanieren. Die Mischung aus herbstlichen Genüssen und vorweihnachtlichem Flair bei angenehmen Plusgraden machte den Reiz des „Haupeschfests“ in Berdorf aus.

„Wir waren selbst erstaunt über unseren Erfolg. Seit etwa fünf Jahren steigen die Besucherzahlen rapide“, erklärt die Präsidentin der „Fraen a Mammen“, Linda Hartmann. „Das Hubertusfest gibt es schon lange in Berdorf, aber seit zehn Jahren organisieren zwölf Frauen den Markt. Wir waren zur richtigen Zeit am richtigen Ort und sind ein gutes Team.“

150 000 Euro Spenden

7 000 Eintrittsklammern aus recycelten Kaffeealukapseln mit Federn und Perlen haben die Mitglieder seit Januar hergestellt. Durch die drei Euro Eintritt und das Standgeld kamen über die Jahre 150 000 Euro zusammen, die für wohltätige Zwecke, u. a. Télévie, gespendet wurden. (SMH)

Luxemburger Wort vom Montag, 10. November 2014, Seite 37 (9 Views)