Haupeschfest ist und bleibt ein Magnet

Geschrieben von Fraen a Mammen Berdorf. Posted in Artikel

„Fraen a Mammen“ verteilten 25 000 Euro an karitative Organisationen

Berdorf. Als die „Fraen a Mammen“ vor zwölf Jahren ihr erstes „Haupeschfest“ organisierten wussten die Verantwortlichen von damals noch nicht, zu welchem Großereignis sich diese Veranstaltung für die Gemeinde Berdorf entwickeln würde. 2016 passierten mehr als 7 000 Besucher die Kassen in der Consdorfer Straße im November. So lag denn auch der Fokus der Hauptversammlung der „Fraen a Mammen Berdorf“ auf diesem Event.

Der Erlös der Veranstaltung wird zum größten Teil an karitative Einrichtungen gespendet. In diesem Jahr waren es nicht weniger als 25 000 Euro, die an sechs Vereinigungen verteilt wurden. Es waren dies die Aktion „Télévie“ (10 000 Euro), die „Luxembourg Air Rescue“, die „Wonschstär Asbl“, die Wildtierpflegestation Düdelingen, der „Leederwon“ Betzdorf und die „Chaîne de l'Espoir Luxembourg“ (je 3 000 Euro). Die Verantwortlichen der verschiedenen Organisationen bedankten sich für die großzügigen Spenden und hatten anschließend die Möglichkeit, ihre Vereinigung vorzustellen.

Die Vorbereitungen für die 13. Auflage des „Haupeschfest 2017“ haben bereits begonnen, wie Präsidentin Linda Hartmann verkündete. Dass die Aktivitäten des Vereins sich nicht bloß auf die Organisation und Durchführung des „Haupeschfest“ beschränken, konnten die zahlreichen Zuhörer aus dem von Cécile Collignon vorgetragenen Tätigkeitsbericht erfahren. Nach dem „Mammendags-Iessen“ im Mai werden die Verantwortlichen ihre Kräfte noch einmal mobilisieren und sich auf die bevorstehende Großveranstaltung im November vorbereiten.

In seinem Schlusswort wies Bürgermeister Ernest Walerius auf die Bedeutung des „Haupeschfest“ für Berdorf und die ganzen Region hin. Der Vorstand der „Fraen a Mammen“ setzt sich wie folgt zusammen: Linda Hartmann, Präsidentin; Cécile Collignon, Schriftführerin; Marie-France Siebenaler-Collignon, Kassiererin; Mariette Rassel, Yvonne Pistola, Christine Kops, Mireille Hubert, Lucie Jaeger, Germaine Greischer, Christiane Anen, Gertrude Zervas (Mitglieder). Sandra Schneider ersetzt Myriam Demonthy, die aus persönlichen Gründen ihren Rücktritt aus dem Vorstand eingereicht hatte. GS